Juni 2014

Neue Gruppe „Heitere Gedächtnisspiele“

Wer denkt, was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr, der irrt sich! Hans braucht nur etwas mehr Zeit für das Lernen als Hänschen. Es ist mit dem Gehirn wie mit den Muskeln, werden diese nicht trainiert, so verkümmern sie. Das erfährt derzeit die zweite Gruppe „Heitere Gedächtnisspiele beim Bürgertreff Neckarsulm“ die an einem Schnupperkurs mit

Freizeit 2014 – Gengenbach an der Kinzig

Die 17. Bürgertreff-Freizeit führte 41 Gäste für sieben Tage in das malerische Städtchen Gengenbach im Schwarzwald. Kaum im Hotel angekommen machten sich die 16 Wanderer auf zur ersten Wanderung. Die restliche Gruppe lies es erst mal gemütlicher angehen. Am ersten Urlaubstag wurde die prächtige Stadtkirche St. Marien besucht. Mit einer kurzen Führung und einem Orgelkonzert

Fahrt zum Regionalmarkt Hohenlohe

In Begleitung von Maria und Karl-Heinz Förschner fuhren 30 interessierte Bürgertreff-Gäste in die Heimat des Schwäbisch-Hällischen Landschweins und des bekannten Boeuf de Hohenlohe, genauer gesagt sie besuchten den Regionalmarkt Hohenlohe in Wolpertshausen bei Schwäbisch Hall. Bei einer Führung durch den über die Autobahn gut zu erreichenden Markt und einem Kurzfilm über die Entstehung und Vermarktung

„Ziemlich beste Freunde“ im Komödienhaus

In der Autobiografie des reichen querschnittsgelähmten Philippe Pozzo die Borgo, ehemals Geschäftsführer bei Pommery, beschrieb er unter dem Titel „Der zweite Atem“ sein Leben nach einem Paragliding-Unfall. Diese Lebensgeschichte wurde erfolgreich verfilmt und erobert derzeit auch die Bühnen. Trotz des eigentlich traurigen und ernsten Hintergrunds begeistert die lebenslustige Komödie die zahlreichen Besucher. Zwischen Philippe Pozzo

© 2014-2019 | Bürgertreff Neckarsulm - Gemeinsam Zeit verbringen!