Bürgertreff Neckarsulm in der vhs

Die vhs bietet, in Kooperation mit dem Bürgertreff Neckarsulm, jedes Semester Kurse und Vorträge zu verschiedenen Themen an. Hier können Sie zusammen mit Gleichgesinnten Neues erfahren und lernen – in Ihrem Tempo und anhand Ihrer persönlichen Interessen.

Ihre Anmeldung kann sowohl in der vhs 07132 / 35370 als auch im Bürgertreff (Spitalstraße 5, Telefon 07132 / 300068) erfolgen.


Das Land hat die CoronaVO mit Wirkung zum 03.04.2022 geändert. Die bisherigen Regelungen werden zum großen Teil anstelle von verpflichtenden Vorgaben nun als Empfehlungen ausgesprochen.

Wir bitten Sie daher, folgende Empfehlungen einzuhalten

  • das Tragen einer medizinischen Maske oder einer Atemschutzmaske (FFP2 oder vergleichbar) in öffentlich zugänglichen geschlossenen Innenräumen
  • sowie die Einhaltung der bisherigen Hygieneregelungen (regelmäßiges Lüften, Abstand, Handhygiene)

Eine Zugangsbeschränkung (3G-Nachweis oder ähnlich) besteht nicht mehr.  Bitte prüfen Sie zudem an dieser Stelle kurz vor Ihrem Kursbesuch die aktuellen Regeln und Maßnahmen.


Bewegung und Entspannung

 Yoga

Entspannter, beweglicher, ausgeglichener mit Yoga.
Yoga beruht auf einer über 5000 Jahre alten Philosophie aus Indien, die die Bewegung des Körpers und die Betrachtung des Inneren verbindet. Die vier Hauptbestandteile sind Körperübungen (Asanas), Atemübungen (Pranayama), Meditationen sowie Entspannung und Regeneration.
Neben dem Klassiker Hatha Yoga gibt es verschiedene Yoga Stile, die eher schweißtreibend (Vinyasa Flow Yoga, Power Yoga), spirituell (Kundalini Yoga) oder entspannend (Yin Yoga, Yoga Nidra) sein können.

30132  Gesundheitsyoga für Ältere

Das Programm beinhaltet Übungen für eine bessere Körperwahrnehmung und Körperhaltung. Leichte erfrischende Übungen von Kopf bis Fuß verschaffen Ihnen mehr Beweglichkeit, dienen dem Stressabbau und verbessern das Wohlbefinden. Atem- und Entspannungstechniken spielen ebenfalls eine zentrale Rolle. Die Übungen werden im Sitzen auf dem Stuhl und im Stehen ausgeführt, die Entspannung nach Wunsch auf der Matte.

In Kooperation mit dem Bürgertreff Neckarsulm e.V.

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Socken, Matte und ein Handtuch

donnerstags, ab 06.10.22, 15.00 – 16.00 Uhr, 9 mal
Volkshochschule, Studio I
Gebühr: 58,00 €
Jeanette Seehrich


Hatha Yoga

Hatha Yoga fördert im Sinne einer traditionellen Selbsthilfemethode geistiges und körperliches Wohlbefinden sowie Ausgeglichenheit. Es ist eine bewährte, Jahrtausende alte Methode, die Körper, Geist und Seele im Einklang bringt. Hatha Yoga ist nachweislich eine der erfolgreichsten Stressbewältigungsstrategien überhaupt. Durch die Verbindung von kraftvollen Körperübungen (Asanas) sowie Atem- und Entspannungstechniken wird die Muskulatur gestärkt, Flexibilität und Gleichgewichtssinn gefördert und Stress abgebaut. Ziel ist es, im ruhigen Wechsel aus Anstrengung und Entspannung die Balance in der eigenen Mitte zu finden.

Bitte mitbringen: Matte, Yogakissen, Wolldecke und bequeme Kleidung

30144  Hatha Yoga am Morgen für Ältere

In diesen Hatha Yoga Kurs für Ältere fließen, angelehnt an das Konzept der Spiraldynamik®, Elemente des therapeutischen Yogas mit ein.

In Kooperation mit dem Bürgertreff Neckarsulm e.V.

Bitte mitbringen: Yoga-Matte, ein festes Kissen und eine Decke, wenn möglich einen Tennisball oder Igelball

donnerstags, ab 06.10.22, 8.30 – 10.00 Uhr, 10 mal
Volkshochschule, Oase
Gebühr: 94,00 €
Annette Walther


Gesellschaft und Kultur

Digitale Welt im Alltag

10302  online: gebührenfreier Technik-Check für online-Kurse

Mittwoch, 11.01.23, 17.00 – 17.30 Uhr
online
Gebühr: gebührenfrei, Anmeldung erforderlich
vhs Team


Onleihe für Einsteiger: eBooks lesen leicht gemacht

Mit Ihrem eBook-Reader, Tablet, PC oder Smartphone haben Sie Ihre eigene digitale Bibliothek immer dabei – und das rund um die Uhr. Über Ihren Mediatheksausweis und die Onleihe Heilbronn-Franken können Sie so mehr als 100.000 Medien nutzen. Neben eBooks gehören auch Zeitschriften, Hörbücher und eLearning-Kurse dazu. An diesem Abend zeigen wir Ihnen, wie es geht: Von Anmeldung über Navigation, Recherche, Download bis zur Übertragung auf verschiedene Geräte. Bringen Sie dafür gerne Ihre eigenen Geräte mit, sodass wir Sie direkt vor Ort beim Einrichten der Technik unterstützen können.

Hinweis: Kindle eReader (Amazon) sind leider nicht mit der Onleihe kompatibel.

Die „Onleihe“ ist ein Angebot der Öffentlichen Bibliotheken in der Region Heilbronn-Franken. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Mediathek Neckarsulm und dem Bürgertreff Neckarsulm e.V. statt.

Bitte mitbringen: Bitte angeben, welches Gerät (eBook-Reader, Tablet, etc.) mitgebracht wird.

10321  Onleihe für Einsteiger: eBooks lesen leicht gemacht

Mittwoch, 19.10.22, 18.00 – 19.00 Uhr
Treffpunkt: Mediathek, Urbanstraße 12, Erdgeschoss
gebührenfrei, Anmeldung erforderlich
Alexandra May/Stefanie Heinz


10322  Onleihe für Einsteiger: eBooks lesen leicht gemacht

Mittwoch, 23.11.22, 18.00 – 19.00 Uhr
Treffpunkt: Mediathek, Urbanstraße 12, Erdgeschoss
gebührenfrei, Anmeldung erforderlich
Alexandra May/Stefanie Heinz


10323  Onleihe für Einsteiger: eBooks lesen leicht gemacht

Mittwoch, 18.01.23, 18.00 – 19.00 Uhr
Treffpunkt: Mediathek, Urbanstraße 12, Erdgeschoss
Gebührenfrei, Anmeldung erforderlich
Alexandra May/Stefanie Heinz


Smart Surfer – Fit im digitalen Alltag

Wer nicht schon mit digitalen Medien aufgewachsen ist, tut sich im Umgang damit oft schwerer als die jüngere Generation. Das Projekt „Smart Surfer – Fit im digitalen Alltag“ unterstützt die Generation 50+ mit Kursangeboten in Baden-Württemberg. In zehn Modulen wird verständlich und praxisnah über Themenbereiche wie Verbraucherschutz, Unterhaltung, Medienkompetenz, Datensicherheit, aber auch Ethik im Internet informiert.

10332  Smart Surfer – Fit im digitalen Alltag: Modul 2 – 4

Um das Netz sicher nutzen zu können, ist es sinnvoll, einige seiner grundlegenden Strukturen zu kennen:

Ohne Suchmaschine (Browser), über die sich Websites mit gewünschten Inhalten finden lassen, geht es nicht. Modul 2 erklärt wie diese aufgebaut sind und effektiv genutzt werden. Außerdem erfahren Sie wie Datenspuren beseitigt werden, die entstehen, während man im Netz unterwegs ist.

Das Web 2.0 zeichnet sich durch eine Vielzahl an Mitmach- und Unterhaltungsmöglichkeiten aus. Welche Mediatheken und Streaming-Dienste es gibt und welche Veränderungen diese Entwicklungen für die Medienwelt und ihre Akteure wie große TV-Sender mit sich bringen, ist Thema von Modul 3.

Im Modul 4 erfahren Sie, wie man sich am besten vor Abzocke im Netz schützt. Es wird erklärt wie sicheres Onlinebanking funktioniert, welche Rolle das Urheberrecht im Internet spielt und wie wichtig die Verwendung von sicheren Passwörtern ist.

In Kooperation mit dem Bürgertreff Neckarsulm e.V.

dienstags, ab 11.10.22, 9.00 – 11.30 Uhr, 3 mal
Volkshochschule, Raum 2.5
Gebühr: 58,00 €
Dieter Wagner


10333  Smart Surfer – Fit im digitalen Alltag: Modul 5 – 10

Im Modul 5 dreht sich alles um die Welt des mobilen Internets: smarte Endgeräte, Identifizierung im Internet, Cloud-Computing, Datenschutzrechte im Internet, Risiken und Nebenwirkungen von Apps, Mobile Payment und Back-ups.

Im Modul 6 steht der Datenschutz im Internet im Fokus: Datensammler, Datenspuren, digitales Erbe, Datenmissbrauch, Datensparsamkeit, das Recht am eigenen Bild, u.a.

Modul 7 behandelt das Thema „Kommunikation im Netz“: E-Mailing, Messenger, Videotelefonie, Foren, Fake News, Datenaustausch und digitaler Stress.

Im Modul 8 geht es um Soziale Medien im Netz: Social Communities, Microblogs, Influencer*innen, Urheberrecht und Werbekennzeichnung.

Modul 9 gibt Einblick in die Zukunft des Internets: intelligente Endgeräte, Vernetzung, gläserne Verbraucher*innen, Big Data und das Thema Web 3.0.

Digitale Nachhaltigkeit, seine Möglichkeiten und Schattenseinen, stehen im Zentrum von Modul 10.

In Kooperation mit dem Bürgertreff Neckarsulm e.V.

Dienstags, ab 15.11.22, 9.00 – 11.30 Uhr, 4 mal
Volkshochschule, Raum 2.5
Gebühr: 76,00 €
Dieter Wagner


Gesundheit & Psychologie

10611  Patient*innenverfügung und Gesundheitsvollmacht

Ziel dieses Vortrags ist es, Menschen die Ängste vor der Beschäftigung mit dem Thema Patient*innenverfügung zu nehmen und darüber aufzuklären. Es wird angeregt, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen und dieses nicht zu verdrängen.

Sie erhalten am Vortragsabend auch Informationen, bei welchen Beratungsstellen Sie kostenfrei ein persönliches Gespräch vereinbaren können, in dem alle Punkte einer Patient*innenverfügung individuell durchgesprochen werden.

Die Dozentin ist Leiterin der IAV-Stelle Neckarsulm, Erlenbach, Untereisesheim (Beratungsstelle für Ältere, hilfe- und pflegebedürftige Menschen).

In Kooperation mit dem Bürgertreff Neckarsulm e.V.

Dienstag, 11.10.22, 18.30 – 20.00 Uhr
Volkshochschule, Forum
Gebühr: 5,00 € Abendkasse, Anmeldung erforderlich
Petra Nagel


Kooperation in den Bürgertreff – Räumen

Wohnen im Alter

Selbstständiges und selbstbestimmtes Wohnen so lange wie möglich – das ist der Wunsch der meisten älteren Menschen. Grundlage dafür ist eine altersgerechte Gestaltung von Wohnraum und Wohnumfeld sowie die Schaffung von Hilfestrukturen. Vom altersgerechten Wohnen über Fördermöglichkeiten bis hin zu Rechten im Pflegeheim bietet diese Veranstaltungsreihe zahlreiche Informationen, die bei der Realisierung dieses Wunsches helfen können. In Kooperation mit dem Bürgertreff Neckarsulm e.V. und der Fachstelle Leben im Alter.

10601  Altersgerechte Veränderungen im Wohnumfeld: Umbaumaßnahmen, Finanzierungsmöglichkeiten

Alle Menschen möchten selbständig und lange in ihrer vertrauten Umgebung leben. Der Vortrag informiert über Hindernisse, Gefahrenquellen und Barrieren in der Wohnung oder im Haus. Dabei wird anhand von Beispielen aufgezeigt, wie diese beseitigt und verringert und mögliche Maßnahmen finanziert werden können. Im Anschluss an den einstündigen Vortrag haben Sie die Möglichkeit zum gemütlichen Austausch bei Kaffee und Kuchen (gegen Spende). In Kooperation mit dem Bürgertreff Neckarsulm e.V. und der Fachstelle Leben im Alter.

Dienstag, 04.10.22, 14.30 – 16.30 Uhr
Bürgertreff Neckarsulm, Spitalstr.
Gebührenfrei, Anmeldung erforderlich
Petra Nagel


10602  Ausflug: Besichtigung der barrierefreien Musterwohnung des KVJS in Stuttgart

Im Veranstaltungsschwerpunkt „Wohnen im Alter“ bieten wir einen geführten Ausflug nach Stuttgart an zur Besichtigung der barrierefreien Musterwohnung des Kommunalverbands für Jugend und Soziales Baden-Württemberg (KVJS). Die Musterwohnung zeigt Produkte und bauliche Lösungen, die den häuslichen Alltag im Alter und für Menschen mit Behinderung erleichtern. Sie ist aufgebaut wie eine normale Wohnung: Küche, Bad, Schlafen und Wohnzimmer. In jedem Zimmer finden sich ausführliche Informationen über bauliche Lösungen und Hilfsmittel. Nach der Führung besteht die Möglichkeit zum individuellen Stadtbummel und Kaffeetrinken. An- und Abreise erfolgt mit der Bahn ab Neckarsulm.

Wir bitten Sie während der Bahnfahrt und in der Musterwohnung FFP2- Masken zu tragen und Abstand zu halten, dort wo es möglich ist. Falls eine Schließung der Musterwohnung aufgrund pandemischer Vorkommnisse nötig wäre, können wir auf eine digitale Führung über Zoom zurückgreifen.

Donnerstag, 27.10.22, 11.10 – 18.00 Uhr
Treffpunkt: Bahnhofsvorplatz, Bahnhof Neckarsulm
Gebühr: 10,00 €
Bürgertreff Neckarsulm. e.V.


10603  (Neue) Wohnformen im Alter

Älter zu werden und Unterstützung zu benötigen bedeutet nicht zwangsläufig ins Pflegeheim zu ziehen. Es gibt viele (neue) Wohnformen, bei denen das Leben in der Gemeinschaft im Mittelpunkt steht. Der Vortrag möchte über Chancen und Grenzen unterschiedlicher Wohnformen im Alter informieren und dabei zum Nachdenken und zur Diskussion anregen. Im Anschluss an den einstündigen Vortrag haben Sie die Möglichkeit zum gemütlichen Austausch bei Kaffee und Kuchen (gegen Spende). In Kooperation mit dem Bürgertreff Neckarsulm e.V. und der Fachstelle Leben im Alter.

Dienstag, 22.11.22, 14.30 – 16.30 Uhr
Bürgertreff Neckarsulm, Spitalstr.
Gebührenfrei, Anmeldung erforderlich
Petra Nagel


10604  Die Wohnprojekte Mittendrin e.V. Öhringen und Wohnhöfe Offenau stellen sich vor

Wie will und kann ich im Alter wohnen? An diesem Nachmittag stellen sich zwei Wohnprojekte aus der Region vor. Das Wohnprojekt Mittendrin e.V. realisierte ein barrierefreies Mehrgenerationen-Wohnprojekt mit eigenständigen Wohneinheiten. Zentrales Element des Zusammenlebens ist der gegenseitige Austausch über Gemeinschaftsaktivitäten und Unterstützung im Alltag. In den Wohnhöfen Offenau wohnen 16 Familien nachbarschaftlich und kinderfreundlich zusammen. Die Wohnhäuser sind veränderbar und damit geeignet für den Wandel des Familienlebens und für ein Zusammenleben mehrerer Generationen. Auch behindertengerechtes Wohnen ist in den Wohnhöfen verwirklicht. Ein Überblick über die Entstehung und Entwicklung der Projekte wird anhand von Bildern vorgestellt. Im Anschluss an die Vorträge haben Sie die Möglichkeit zum gemütlichen Austausch bei Kaffee und Kuchen (gegen Spende). In Kooperation mit dem Bürgertreff Neckarsulm e.V. und der Fachstelle Leben im Alter.

Montag, 28.11.22, 14.30 – 16.30 Uhr
Bürgertreff Neckarsulm, Spitalstr.
Gebührenfrei, Anmeldung erforderlich
Ernst Pfisterer/Winfried Rabe


10605  Meine Rechte im Pflegeheim und in Pflegegemeinschaften

Ziehen Menschen im Alter in ein Pflegeheim um, müssen neben der Organisation des Umzugs auch viele Formalitäten mit dem Heim geklärt werden. Nicht jeder weiß, welche Rechte Verbraucher gegenüber Pflegeheimen und in Pflegewohngemeinschaften haben. Wer diese kennt, kann Ärger und unnötige Kosten vermeiden. Ein besonders wichtiges Recht ist beispielsweise das Recht auf Information zu allen Belangen des Pflegeheimes. Werden diese Informationen nicht rechtzeitig bereitgestellt, haben Verbraucher die Möglichkeit, kurzfristig zu kündigen. Darüber hinaus sind befristete Verträge nur zulässig, wenn sie im Sinne des Verbrauchers sind. Besondere Regularien gibt es auch für Pflegewohngemeinschaften, eine relativ neue Wohnform, die noch viele Fragen aufwirft. Der Vortrag informiert über die verschiedenen Wohnformen im Alter und klärt rechtliche Fragen rund um Pflegeheim und Pflegewohngemeinschaften. Der Dozent ist Referent der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e.V. für die Themen Versicherungen, Pflege und Gesundheit.

Freitag, 17.02.23, 18.00 – 19.30 Uhr
Volkshochschule, Forum
Björn Gatzer


10606  Pflege zu Hause organisieren

Im eigenen Haushalt rund um die Uhr versorgt zu werden – das wünschen sich viele pflegebedürftige Menschen. Weil Angehörige dies alleine zumeist nicht leisten können, sind praktikable Lösungen mit Unterstützung durch Dritte gefragt. Zwar gibt es in Deutschland ansässige und von der Pflegekasse zugelassene Pflegedienste. Weil diese Qualität aber ihren Preis hat, boomt das Geschäft mit Hilfskräften aus Osteuropa.

Vor allem, wenn es vorrangig darum geht, dass ein*e Pflegebedürftige*r nicht allein in seiner Wohnung ist, einfache Hilfen bei der Grundpflege erhält und zusätzlich hauswirtschaftliche Tätigkeiten erledigt werden sollen, beschäftigen Haushalte mit Pflegebedürftigen gerne osteuropäische Kräfte – oft am Rande der Legalität. Der Vortrag informiert, worauf Angehörige achten sollten, wenn sie eine 24-Stunden-Pflege selbst oder mit einer Agentur organisieren müssen. Der Dozent ist Referent der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e.V. für die Themen Versicherungen, Pflege und Gesundheit.

Dienstag, 31.01.23, 18.00 – 19.30 Uhr
Volkshochschule, Forum
Björn Gatzer

© 2016-2022 | Bürgertreff Neckarsulm - Gemeinsam Zeit verbringen!