Aktuelles vom Bürgertreff

Wieder Großer Andrang beim Informations-Nachmittag

Wie groß das Interesse am Programm und der Sommerfreizeit des Bürgertreff ist, konnten die Verantwortlichen beim alljährlichen Informations-Nachmittag erfreut feststellen. Der St. Paulus Saal war voll mit 180 Interessierten.
Die stellvertretende Vorsitzende Claudia Walz begrüßte alle und bedankte sich bei den 52 Ehrenamtlichen, die das umfangreiche Programm, abwechslungsreiche bewältigen. Neu hinzugekommen ist letztes Jahr „Plaudern auf Französisch“ und „Backen und Kochen“ zu den ständigen Angeboten wie Boccia, Kegeln, Radfahren, Walking, Wandern, Gedächtnisspiele, Malertreff und Spielenachmittage. Ebenso die geselligen und informative Nachmittage im Bürgertreff, Tagesausflüge, Museen, Betriebsbesichtigungen, Konzerte und Theaterbesuche sind im Programm zu finden, was auch dem wöchentlichen Neckarsulm Journal und der Heilbronner Stimme zu entnehmen ist. Gefragtes Highlight 2020 ist die Freizeit in Abtenau im Salzburger Land mit Rudi Schönwald. bt

Kategorie: Allgemein | Veröffentlicht: 30. Januar 2020 | von: Heike Kühner

Bürgertreff spricht Französisch

Die Französisch Gruppe vom Bürgertreff besuchte das Cafe‘ Passage „La petite France“ in Heilbronn. Sie ließen sich mit den Leckereien nach französischen Rezepten wie „Tarte aux pommes“ – Apfeltarte oder „Tarte alsacienne a la Confiture“ – Linzer Torte verwöhnen.  Natürlich gab es auch einen Kaffee nach französischer Röstung. Tricolore am Eingang, Eifelturm an der Wand und Chansons aus dem Lautsprecher. Es brachte etwas französisches Flair und „Savoir vivre“ in ihr Leben! bt

Kategorie: Allgemein | Veröffentlicht: | von: Heike Kühner

Der Bürgertreff besucht das Neujahrskonzert des WKO

35 Teilnehmer des Bürgertreffs Neckarsulm trafen sich am 5. Januar 2020 am Bahnhof in Neckarsulm, um gemeinsam die Generalprobe des Neujahrskonzertes zu besuchen. Der Dirigent Case Scaglione wählte für sein erstes Neujahrskonzert Musical – Melodien von Leonard Bernstein aus seiner Heimat Amerika aus. „ Candide“ und „West Side Story“ standen auf dem Programm. Das Vokalensemble Alto E Basso und 2 Solisten sorgten für einen herausragenden Gesang. Interessant war für die Teilnehmer, dass der Dirigent vor der Pause einige Korrekturen vornahm, die niemand von den Besuchern gehört hatte. Nach der Pause wurden dann die allen besser bekannten Melodien aus West Side Story gespielt. Gut gelaunt gingen die Teilnehmer nach dem dreistündigen Konzert noch in ein Heilbronner Café, um bei einem kleinen Imbiss oder Kaffee und Kuchen den Tag ausklingen zu lassen. ez

Kategorie: Allgemein | Veröffentlicht: 17. Januar 2020 | von: Heike Kühner

Gemeinsam nach Dahenfeld

43 Teilnehmer des Bürgertreff fuhren in Fahrgemeinschaften in die Hüttberghalle um das Laienspiel der Theatergruppe SC Dahenfeld „Hubertus und der Wundermann“ anzuschauen. Nach herrlichen selbstgebackenen Kuchen und Kaffee konnten die Gäste einen lustigen und unterhaltsamen Nachmittag verbringen. Die Darsteller vollbrachten wie jedes Jahr eine perfekte und überragendes Leistung mit vielen Lachern und den Besuchern bleibt die Vorfreude auf das nächste Theaterstück im Jahr 2021. bt

Kategorie: Allgemein | Veröffentlicht: | von: Heike Kühner

Weihnachtlicher Nachmittag im Bürgertreff

Letzter Woche war es wieder soweit. Der Bürgertreff lud zu einem weihnachtlichen Nachmittag dieses Jahr wieder ein. Der Einladung wurde zahlreich und freudig nachgekommen. Die Kaffeetafel war wundervoll dekoriert mit vielen Kerzen und Tannengrün. Kleine gebackene Sterne und persönliche Wünsche lagen für jeden Teilnehmer an seinem Platz. Das Programm mit Schrottwichteln fand großen Anklang und einiges an Gelächter – wie die Dame mit der gehäkelten Klopapierrolle für das Auto, das Sie eigentlich gar nicht mehr fährt. Auch der Überraschungsbesuch des Weihnachtsmannes und die liebevoll vorgelesenen Gedichte und Geschichten ließen den Kaffee und Kuchen noch besser munden. Der dieses Jahr sehr groß ausgefallene und schön geschmückte Baum trug, wie auch die gemeinsam gesungenen und von Manfred Heinrich mit der Orgel begleiteten Weihnachtslieder, sein restliches für einen wunderschönen Nachmittag bei. Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer und in der Vorbereitung und Durchführung Beteiligten. bt

Kategorie: Allgemein | Veröffentlicht: 16. Dezember 2019 | von: Heike Kühner

Bürgertreffler backen in der VHS-Küche Weihnachtsbrödle!

Mit viel Spaß kneteten und formten fleißige Hände aus Teig wunderbares Gebäck! Der Backduft lockt Neugierige in die Küche, die auch dann probieren durften. Kaffee-Spezialitäten rundeten den Nachmittag ab. Nach dem Spülen und mit einer vollen Keksdose, gings dann, selig über das Geschaffene, nach Hause. Alle waren sich einig das so eine Veranstaltung wiederholt werden muss.cw

Kategorie: Allgemein | Veröffentlicht: 11. Dezember 2019 | von: Heike Kühner

Gemeinsam nach Öhringen auf den Weihnachtsmarkt

Eine Gruppe des Bürgertreffs fuhr gemeinsam am Adventsamstag kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln auf den Weihnachtsmarkt nach Öhringen. Trotz Schlechtwetterprognose spielte das Wetter an diesem Tag mit. Vorort hatte jeder freie Zeit zur Verfügung, aber die gebildeten Grüppchen liefen sich immer wieder auf dem Schlossplatz über den Weg. Mit vielen Lichterketten und Köstlichkeiten zum Probieren wurde im Schlosskeller auch ein Teil des Weihnachtsmarktes dargeboten. Als die Rückfahrt nahte, waren alle Teilnehmer froh wieder in der Wärme des Zuges zu sitzen. Dort ließ man die schönen Erlebnisse revue passieren. In Neckarsulm angekommen, bedankte sich eine Teilnehmerin mit dem Satz” Schee war’s wieder und so stressfrei, da man sich um nichts hat kümmern müssen.” cw

Kategorie: Allgemein | Veröffentlicht: 7. Dezember 2019 | von: Heike Kühner

Spitznamen von Ortschaften in unserer Region

Zu einem gemütlichen Kaffeenachmitag mit Beiträgen zum Thema Ortsspitznamen hatten Heike und Manfred Heinrich in´s Bürgertreff eingeladen und 20 Gäste waren dieser Einladung gefolgt. Zur Einstimmung in das Themengebiet wurden zu Anfang 3 Blätter verteilt und es sollten anhand von Landkarten und Bildausschnitten Orte und Spitznamen zugeordnet werden. Dadurch entstand gleich zu Anfang bei Kaffee und Kuchen eine rege Diskussion. Die nachfolgende Präsentation, die mit Bildern und Videointerviews aufgelockert war, und abwechselnd von den beiden Refernten vorgetragen wurde, konnte in Hinblick auf Ortsspitznamen vieles klären. Am Ende rundete die eine oder andere Ergänzung durch die Zuhörer den Nachmittag ab.

Kategorie: Allgemein | Veröffentlicht: 29. November 2019 | von: Heike Kühner

Bürgertreff zu „Gast“ in St. Petersburg

Der Veranstaltungsraum war passend in den Landesfarben von Russland dekoriert, als 40 Gäste mit Rosemarie Schober nach St. Petersburg „reisten“. Zuerst gab es wissenswerte Informationen über die Entstehung und Bedeutung der Stadt, die eine Zeit lang Landeshauptstadt war und zeitweise Pedrograd und danach Leningrad genannt wurde. Erst ab dem Jahr 1991 durfte sie wieder ihren ursprünglichen Namen St. Petersburg führen. Begonnen hat Zar Peter I im Jahr 1703, noch während des Nordischen Krieges, mit dem Bau einer Werft auf der Haseninsel, die damals noch schwedische Gebiet war. Danach wurde das Sumpfgebiet gengenüber der Großen Newa trockengelegt, um mit dem Bau von St. Petersburg beginnen zu können. Bereits 1725, dem Todesjahr des Zaren, hatte die Stadt 70.000 Einwohner. Die Gäste wurden über die dramatische Geschichte bis hin zur Kulturrevolution 1917 und der Ermordung der Zarendynastie Romanov informiert. Die Anwesenden erfuhren viel über das heutige russische Schul- und Krankensystem, über die derzeitige Wohnsituation und die Altersarmut, unter der besonders Staatsbedienstete und Rentner leiden. Mit einer farbenprächtigen Bilderdemonstration konnten die Gäste dann einen Eindruck der vordergründig prachtvoll renovierten Stadt erleben, denn hinter die prächtigen Häuserfassaden konnte man nur bei näherer Erkundung sehen. Dabei konnte man gelegentlich die weniger schöne Seite der Stadt kennenlernen. Besuche auf der Haseninsel mit der Peter-Paul-Festung und den Zarengräbern, die gigantische Isaakskathedrale die der größte Kuppelbau der Welt ist, die Eremitage, eine Welt der Kunst, die Prachtstraße Newski-Prospekt und der Jussupow Palast in dem Rasputin ermordet wurde, waren neben Peterhof, dem Katharinenpalast, dem Fabergémuseum sowie einer Schifffahrt auf der Großen Newa sowie vielen anderen Sehenswürdigkeiten Ziele der erlebnisreichen Reise. Videoaufnahmen von diversen Gesangsdarbietungen rundeten den stimmungsvollen Nachmittag ab. Bei Kaffee und Kuchen wurden lebhaft eigene Erinnerungen an St. Petersburg ausgetauscht bevor sich Rosemarie Schober mit einem Dank von den Gästen verabschiedete, da dieser Nachmittag ihre letzte Veranstaltung im Bürgertreff Neckarsulm war. RS 

Kategorie: Allgemein | Veröffentlicht: 29. Oktober 2019 | von: Heike Kühner

Happy Birthday Matisse!

Zu den Gratulanten zählten 19 Kunstinteressierte vom Bürgertreff Neckarsulm. Henri Matisse wurde vor 150 Jahren geboren. Diesen Anlass nahm die Kunsthalle Mannheim, für eine Ausstellung von ca. 125 ausgewählten Gemälden, Plastiken, Keramiken und graphischen Arbeiten. Matisse hat die Kunst des 20. Jahrhunderts nachhaltig geprägt – in seinem Heimatland wie auch international. Waren es am Anfang Gemälde in düsteren Farben gehalten, wie die der alten Meister, so erstrahlten sie nun, angeregt durch Bilder von Claude Monet, Pierre Auguste Renoir oder Camille Pissarro, in leuchtenden Farben. Im Alter von 39 Jahren (1908) gründete er in Paris eine Akademie mit amerikanischen, skandinavischen und europäischen Schülern, denen er mit Ratschlägen aber auch als Korrektor zur Seite stand. Sein Interesse ließ jedoch allmählich nach, da seine Schüler mehr versuchten so wie er, Matisse, zu malen und außerdem hinderte ihn die Lehrtätigkeit an seinem eigenen Schaffen und so beendete er 1910 seinen Unterricht. Matisse bereiste und arbeitete in vielen Ländern, bis er sich 1931 in Nizza niederließ, wo er am 3. November 1954 starb. Eine sehenswerte Ausstellung, die unseren Beifall auch durch die erklärenden Ausführungen unseres Guides fand. eg, Bild: J. Egly

Kategorie: Allgemein | Veröffentlicht: 8. Oktober 2019 | von: Heike Kühner
1 2 3 23
© 2014-2020 | Bürgertreff Neckarsulm - Gemeinsam Zeit verbringen!